Vortrag: Klimawandel und Heiligenverehrung im ehemaligen Bistum Konstanz am Beispiel des hl. Wendelin

Vortrag: Klimawandel und Heiligenverehrung im ehemaligen Bistum Konstanz am Beispiel des hl. Wendelin

Vortrag: Klimawandel und Heiligenverehrung im ehemaligen Bistum Konstanz am Beispiel des hl. Wendelin

Vortrag: Klimawandel und Heiligenverehrung im ehemaligen Bistum Konstanz am Beispiel des hl. Wendelin

14. November 2018
18.00 Uhr
Kreuzlingen, Museum Rosenegg

Der hl. Wendelin zählt zu den populärsten Heiligen. Allein im Bistum Konstanz, zu dem einst weite Teile der Schweiz gehörten, sind über 400 Kultorte belegt. Seit der Verschlechterung des Klimas im 14. Jahrhundert und dem Schwarzen Tod, der großen europäischen Pestepidemie zwischen 1347 und 1351, wird der Bauern-, Hirten und Viehpatron auch als Nothelfer gegen die Naturgewalten, für gedeihliche Witterung, gute Ernte sowie als Pest- und Seuchenheiliger verehrt. Vergleicht man die Entwicklung des Klimas in der sogenannten Kleinen Eiszeit (14. – 19. Jh.) mit den Kultbelegen, so ist eine frappierende Korrelation zwischen den um bis zu 2 Grad absinkenden Temperaturen und dem verstärkten Heiligenkult zu beobachten. Bei der hauptsächlich von der Almwirtschaft lebenden bäuerlichen Bevölkerung in der Voralpenlandschaft der Innerschweiz war die Verehrung des hl. Wendelin besonders stark ausgeprägt. Der Referent, Dr. Fredy Meyer, ist Historiker. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Heiligenverehrung, Reliquienkult und Patrozinienforschung.

Kreuzlingen, Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Kosten: 6 Fr/5 €, Mitglieder: 5 Fr/4 €

Verbindliche Anmeldung zu den Veranstaltungen – soweit erforderlich – über die Geschäftsstelle des Hegau-Geschichtsvereins.

Zurück zur Übersicht

Zur Veranstaltung anmelden
Informationen

Hegau Jahrbuch 2017


Mitglieder des Hegau Geschichtsvereins erhalten das Hegau Jahrbuch kostenlos.
Eine Übersicht aller Hegau Jahrbücher finden Sie hier.
Jahrbuch 2017

Jahrbuch 74, 2017

Das Jahrbuch HEGAU 2017 wurde am 16. November 2017 im Friedrich-Werber-Haus in Radolfzell der Öffentlichkeit präsentiert. Das neue Jahrbuch widmet sich dem Thema „Denkmalpflege – Heimatpflege im Hegau“ und kann im Buchhandel, bei der Geschäftsstelle oder aber hier erworben werden.

Weiterlesen
Hegau Geschichtsverein

Werden Sie Mitglied!

Postanschrift

Hohgarten 2 (Rathaus)
78224 Singen (Hohentwiel)

Telefon / Fax

Telefon: +49 7731 85-239
Telefax: +49 7731 85-882244

E-Mail

info@hegau-geschichtsverein.de

Sie möchten sich zu einer Veranstaltung anmelden?

Wir freuen uns auf Ihre Mail







Bitte geben Sie die folgende Zeichenkombination ein.
captcha
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@hegau-geschichtsverein.de widerrufen.